Bei einem Vertragsabschluss einer Versicherung wird ein Antrag unterzeichnet. Hier müssen folgende Daten angegeben werden: Name, Wohnort, Geburtsdatum, Geburtsort, Beruf des Antragstellers ebenso der zu versichernden Person, der gewünschte Tarif, die Höhe der Versicherungssumme als auch das Alter des Versicherten bei Vertragsbeginn. Wahrheitsgemäße Angaben über die Gesundheitsverhältnisse der versicherten Person sind Zusätzliche Angaben bei einer Lebensversicherung. Bei unrichtigen oder nicht vollständigen Angaben liegt eine „Verletzung der vorvertraglichen Wahrheitspflicht“ vor. Hierdurch kann das Versicherungsunternehmen innerhalb der ersten drei Jahre – bei Berufsunfähigkeitsversicherungen innerhalb von zehn Jahren – den Vertrag kündigen.