Ein Girokonto ist ein Bankkonto, das für den täglichen Zahlungsverkehr genutzt wird. Es ermöglicht Ein- und Auszahlungen, elektronische Überweisungen sowie den Empfang von Lastschriften. Im Gegensatz zum Sparkonto bietet das Girokonto keine Zinsen für das Guthaben.

Typischerweise erlaubt ein Girokonto Einzahlungen und Abhebungen, elektronische Überweisungen, Lastschriftgenehmigungen und Debitkartentransaktionen. Es kann auch mit anderen Finanzdienstleistungen verbunden sein, wie Kreditkarten oder Online-Banking.

Girokonten bieten flexible Liquidität für den täglichen Bedarf. Sie werden in verschiedenen Formen angeboten, darunter individuelle Konten für Privatpersonen, gemeinsame Konten für Familien und Geschäftskonten.

Die Verwaltung eines Girokontos kann mit Gebühren verbunden sein, wie monatliche Kontoführungsgebühren, Gebühren für Überweisungen und Bargeldabhebungen sowie Strafgebühren für überzogene Konten.

Im modernen Finanzsystem spielen Girokonten eine zentrale Rolle, indem sie Einzelpersonen und Unternehmen ermöglichen, ihre finanziellen Transaktionen effizient abzuwickeln und einen sicheren Ort für ihre Geldmittel bereitzustellen.